Sextoys richtig benutzen

Bei so viel Druck in der Umgebung von Sex kann man den Geschlechtsverkehr vergessen, und Masturbation kann einfach nur ein lustiges Spiel sein, das Erwachsene spielen.
Und viele Erwachsene spielen mit Spielzeug.

Wo findet man heraus, welches (oder mehrere) Spielzeug(e) das richtige für einen ist? Natürlich im Internet. Aber damit Sie nicht mit einer Menge unzüchtiger Suchbegriffe in Ihrer Geschichte erwischt werden, haben wir die perversen Recherchen für Sie durchgeführt. Unabhängig davon, ob Sie schwul, heterosexuell, bisexuell, pansexuell, lesbisch oder fragend sind, hier ist eine Liste von Sexspielzeugen, die jeder sexuellen und geschlechtlichen Identität Freude bereiten werden.

Ein kurzer Tipp, bevor Sie eines dieser Geräte bestellen: Kaufen Sie Ihre Sexspielzeuge nicht bei Amazon oder anderen ungeprüften Online-Händlern. Viele davon sind nicht von der FDA zugelassen und werden mit der Verursachung von Krebs und Unfruchtbarkeit in Verbindung gebracht. Sexspielzeug kann mit geleeartigen Plastikhüllen hergestellt werden, die mit Phthalaten – Chemikalien, die zur Herstellung einiger Wasserflaschen verwendet werden – hergestellt werden und gefährlich sein können, wenn sie in Ihr System sickern. Hier sind einige ungiftige Spielzeuge, die Ihren Körper in einen Spielplatz verwandeln.

Lust auf Dirty Talk, während des Liebesspiels? Hier gibt es eine Anleitung: https://www.telefonsex-mit-livecam.net/dirty-talk-der-ratgeber-fuer-einsteiger.php

Waschen Sie Ihr Spielzeug nach jedem Gebrauch.

Ja, auch wenn Sie es nur für sich selbst verwenden und nicht mit einem Partner teilen. Spielzeug, das jedes Mal gewaschen wird, hält länger. Wenn man das nicht tut, kann sich das Material zersetzen oder verfärben, sagt Cavanah. Das, und wenn ein ungewaschenes Spielzeug zusammen mit anderen Spielzeugen aufbewahrt wird, kann es diese mit Bakterien kontaminieren.

Wenn Sie wirklich sicher sein wollen, waschen Sie Ihr Spielzeug auch vor jedem Gebrauch.

„Sie können mit Fusseln, Tierhaaren oder anderen Bakterien in Kontakt kommen, während sie gelagert werden, und wenn Sie sie dann einführen, geht das in Ihren Körper“, sagt Cavanah. Aber wenn Sie Ihr Spielzeug richtig lagern (was später in diesem Beitrag behandelt wird), ist dies nur eine Vorsichtsmaßnahme, die Sie ergreifen können.

Wählen Sie die richtige Seife.

Cavanah schlägt vor, eine milde, unparfümierte Hand- oder Spülseife zu verwenden – und die antibakterielle Option ist nicht nötig. „Es mag wie eine gute Vorsichtsmaßnahme erscheinen, aber sie können Rückstände hinterlassen“, sagt sie.

Wenn Sie eine diskretere Option wünschen (z.B. wenn Sie mit Ihren Mitbewohnern leben und nicht jedes Mal Ihr Sexspielzeug ins Badezimmer schleppen wollen, wenn Sie es benutzen), können Sie auch einen Spielzeugreiniger wie den Babeland Toy Cleaner wählen. „Es ist eine flüssige Formel, die man auf das Spielzeug sprüht und abwischt, die Bakterien neutralisiert und das Material nicht schädigt“, sagt Cavanah.

Tauchen Sie kein batteriebetriebenes Spielzeug zum Waschen in Wasser ein.

Wenn Ihr Spielzeug Batterien hat, an die Wand angeschlossen ist oder in irgendeiner Weise summt, müssen Sie zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen treffen. Wischen Sie es mit einem warmen Seifenwaschlappen ab, mehr brauchen Sie nicht zu tun.

OK, finden Sie jetzt heraus, aus welchem Material Ihr Sexspielzeug besteht.

Offensichtlich ist die Welt des Sexspielzeugs riesig und vielfältig, daher konzentriert sich dieser Artikel hauptsächlich auf Vibratoren, Dildos, Plugs, Perlen… im Grunde alles, was in Sie hineinpassen kann.

Diese Spielzeuge gibt es in einer Tonne verschiedener Materialien, können aber in zwei Kategorien unterteilt werden: poröse und nicht-poröse. Nicht poröse Spielzeuge sind solche, die sicher geteilt werden können, weil ihre Oberflächen für Bakterien undurchdringlich sind – übliche nicht poröse Materialien sind Glas, Pyrex, Silikon und Edelstahl. Poröses Spielzeug hingegen wird aus Materialien wie Hartplastik, Cyberhaut, Elastomer, Geleegummi, Nylon und Neopren hergestellt und ist saugfähiger.

Sie brauchen nicht zu raten, aus welchem Material Ihr Spielzeug besteht. Es sollte direkt auf der Verpackung stehen (oder, wenn Sie es schon weggeworfen haben, auf der Website des Herstellers).

März 2020
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031